In diesem Jahr findet unser Auftritt nicht im Saal, sondern hier auf unserer Homepage statt. Wir wünschen viel Vergnügen!

Intro

Einleitung (Corona)

Corona macht uns einen Strich
durch die Rechnung, weil es nicht
zulässt, dass wir wie sonst auch,
nach Gewohnheit und nach Brauch,
im Saal der alten Mälzerei
zu Spaß und Witz und Narretei
uns alle treffen dieses Jahr.

So haben wir spontan beschlossen:
»Bleibt auch der Saal dies’ Jahr geschlossen,
wir werden trotzdem euch berichten,
von den wichtigsten Geschichten,
des letzten Jahres. Wir schmücken sie aus,
machen dann ein Video draus,
und bieten sie euch online dar.«

So hoffen wir, ihr habt doch Spaß,
trinkt gern das ein oder andere Glas
auf Kolpingfastnacht und uns alle,
dass wir in altgewohnter Halle
nächstes Jahr uns wieder sehen
und eher nicht nach Hause gehen,
bis des Nächtens schließt die Bar.

Thema: Trump

Trump war sich sicher bei der Wahl
würd er gewinnen, wieder mal.
Als klar war: Er würde verlieren,
wollte er's nicht akzeptieren.
Hat nach der Wahl laut protestiert
»Die Wahl gestohlen« oft skandiert.
Die Wahrnehmung ist klar verzerrt,
so wurde Twitter ihm gesperrt.

Trump versuchte die Niederlage
zu verhindern und reichte Klage
um Klage ein. Jedoch zum Glück
wiesen die Gerichte alle zurück!
Damit war es für ihn aus
als Präsident im Weißen Haus.

Die Tradition hat er nicht gewahrt
sich den Händedruck mit Biden gespart.
Der Amtsübergabe hat er sich entzogen
und ist stattdessen heim geflogen.
Er hat den Anstand nicht besessen,
wollt Cheeseburger im Flieger fressen.

Daheim zum Golfen in Florida,
die Sonne bleicht sein güldnes Haar,
Carotin zum natürlichen Bräunen,
träumt unterm Solarium von Mauern und Zäunen
und wie es geworden, hätt' er gewonnen.
Er hatte sich alles so schön ersonnen.

Dank Joe Biden und Kamala
Harris wird's wieder normaler!
Jetzt regiert wieder Verstand
und nicht Fake News am laufenden Band.
Drum bieten wir vom letzten Jahr
ein Lied mit neuem Text nun dar.

Corona

Corona wirkt sich vielfältig aus,
über Gesundheit weit hinaus.
Es beeinflusst dein ganzes Leben,
lasst uns einige Beispiele geben:

Dank Homeoffice schlaf ich länger aus?
Nein, ich muss sogar früher raus!
Wir haben jetzt ’nen Hund – wie toll –
der scheißt mir sonst die Bude voll!

Dafür reisen wir jetzt mit Stil
mit unserm neuen Wohnmobil.
Die Idee, sich eins anzuschaffen,
hatten noch mehr Camping-Affen.
Zum Waschhaus muss ich ne Stunde wandern,
weil näher dran stehn alle andern.

Wir müssen uns mit Masken schützen,
die auch ganz unerwartet nützen:
Beim Radeln friert die Nas’ nicht sehr,
der Nachbar erkennt dich auch nicht mehr;
Knoblauch kommt jetzt in alles rein,
die Zähne putzt man grob statt fein.

Anonsten ist es eher traurig
und auch die Aussichten recht schaurig,
drum lasst und neue AHA-Regeln machen:
Alkohol, Helau und kräftig Ablachen.

Brexit

Im letzten Jahr aus kalter Hose
wagten wir folgende Prognose:
»Klappt Brexit nicht im Januar,
dann wird's auch nichts im Rest vom Jahr.«

Nur einer war siegesgewiss
und hatte vorm Scheitern keinen Schiss:
Er, Johnson, werde siegen
und sie ihren Brexit kriegen!

An Silvester schlossen sich die Türen
und erste Folgen waren zu spüren:
Es kam fast zum Super-GAU,
die LKW standen im Mega-Stau,
denn an der Küste kurz vor Dover
war für die Brummis erst mal over.

Neue Zölle und höhere Steuern,
werden Waren schnell verteuern.
Wenn das alles jetzt zu viel kostet,
bleibt der Container stehn und rostet.
Und jetzt nur mal laut gedacht:
Was hat den Briten das gebracht?

Ade